Löschgruppe Wittlaer
der Freiwilligen Feuerwehr der Landeshauptstadt Düsseldorf

So melden Sie richtig einen Notruf

Wählen Sie immer die Nummer 112. Ihr Anruf wird von einem Disponenten der Leitstelle angenommen. 

Wenn Sie von einem Handy anrufen erreicht Ihr Notruf die Leitstelle, welche Ihrer Funkzelle zugeordnet ist. Sie selbst müssen sich keine Gedanken darüber machen wo das ist. Der Disponent weiß wo Sie sind und es wird die zuständigen örtlichen Rettungskräfte alarmiert.

Beachten Sie folgende Punkte:

Interview

Franz Hitz, Leiter Leitstelle der Feuerwehr Düsseldorf

RUHE BEWAHREN!

Sprechen Sie ruhig und deutlich.

WER MELDET SICH?

Melden Sie sich mit Namen und Aufenthaltsort.
geben Sie evtl. die Telefonnummer an.

WAS IST PASSIERT?

Schildern Sie was passiert ist, was brennt, wer wo verletzt ist oder Hilfe braucht.

WO IST ES PASSIERT?

Nennen Sie Straße und Hausnummer, evtl. besondere Örtlichkeiten wie Etagen oder Appartementnummer, Hinterhöfe, Keller, etc. Gibt es besondere Zufahrten?

WIE VIELE VERLETZTE PERSONEN?

Geben Sie die Anzahl der verletzten/erkrankten Personen an. Versuchen Sie die Verletzung / Erkrankung zu beschreiben.

WARTEN SIE AUF RÜCKFRAGEN DER LEITSTELLE!

Warten Sie, ob die Leitstelle Rückfragen hat, oder bis diese das Gespräch beendet.

DIE FEUERWEHR EINWEISEN!

Wichtig ist: Warten Sie das Eintreffen der Feuerwehr- und Rettungsdienste ab und weisen Sie die anrückenden Kräfte an der Einsatzstelle ein!

Quelle: Feuerwehr Düsseldorf