Löschgruppe Wittlaer
der Freiwilligen Feuerwehr der Landeshauptstadt Düsseldorf

Wittlaer - Leben im Dorf am Rhein

Die erste urkundliche Erwähnung erfolgte im Jahre 1144.

Schon vor der kommunalen Neugliederung von 1975, bei der Wittlaer nach Düsseldorf eingemeindet wurde, waren die traditionsreichen drei Dorfgemeinden Angermund, Wittlaer und Kalkum aus dem alten „Amt Angerland" beliebte Wohngegenden der Düsseldorfer. Die Eigenständigkeit hat sich erhalten. 

Die Geschichte des sich am Ufer des Rheins erstreckenden Dorfes Wittlaer reicht ins 12. Jahrhundert zurück. Niederrheinisch dörflich geprägte Restaurants, einige mit schönen Biergärten und Blick auf den Rhein, sind beliebte Ausflugsziele.

Eine Herausforderung für den historischen Teil ist das neue „Einbrungen". Ein Neubaugebiet mit einer Mischung von Einfamilienhäuser und öffentlich gefördertem Wohnungsbau in mehrgeschossigen Häusern setzt neue Akzente. 

Zu den Vorzügen des Stadtteils gehört die gute Verkehrserschließung mit direktem Stadtbahnanschluss der U79.

Impressionen